Bankkarte

Bank-karten-Arten
Neben der authentischen Kreditkarte, also derjenigen Karte, die Kredit gewährt auf der Basis der Bonität, gibt es heutzutage auch noch sehr viele Mischformen. Diese werden je nach Region anders gehandhabt. 

Klassische Kreditkarte:

Bei der klassischen Kreditkarte bekommen Sie monatlich die Abrechnung. Dies bedeutet aber nicht, dass Sie die Summe auf einmal zurück zahlen müssen. Sie können einen Prozentsatz vereinbaren, den Sie abzahlen und sind auch währenddessen immer noch in der Lage Ihre Karte weiter zu belasten.

Chargkarten:

Bei der Chargekarte erhalten Sie jeden Monat eine Rechnung, die auch immer sofort beglichen werden muss. Dafür bekommen Sie für diesen Zeitraum einen Kredit ohne weitere Zinsen.

Debitkarte:

Die Debitkarte ist eine Karte bei der nach Benutzung Ihr Konto sofort belastet wird. Ihn Deutschland versteht man unter einer Debitkarte die allgemein bekannten EC- Karten. Hier zu Lande verfügen diese über keine Hochprägung und kein Akzeptanz Logo, können somit nicht überzogen werden und werden auch nicht als Kreditkartenform angesehen. In anderen Ländern wie den USA besitzt die Karte die eben genannten Merkmale und ist somit auch als einen Form der Kreditkarte akzeptiert.

Daily-Chargkarte:

Ist eine Mischung aus Charg- und Debitkarte. Das Konto wird direkt nach der Benutzung der Karte belastet. Sollten Sie aber mal kein Guthaben haben, dann wird Ihnen ein Kredit eingeräumt. Am Ende des Monats werden dann aber die Beträge von Ihren Referenzkonto( meist Girokonto) abgebucht.

Virtuelle Kreditkarte:

ist einen Karte die Physisch nicht wirklich vorhanden sein muss und hauptsächlich für den Einkauf im Internet oder über das Telefon genutzt wird. Sie funktioniert im Grunde wie eine Prepaid- Karte und besteht nur aus Ihren nötigsten Daten. Manche Anbieter ändern sogar Ihre Daten für jeden neuen Kauf.

Prepaid- Karte:

Die Prepaid- Karte ist keine richtige Kreditkarte im eigentlichen Sinne. Sie zahlen auf Ihr Konto das Guthaben ein und können dann auch nur dieses verbrauchen. Diese ist einen Karte die auch an minderjährige und Leute mit Schufa Einträgen ausgegeben wird. Ein Nachteil ist, dass sie nur bei Händlern benutzt werden kann, die einen Online- Verbindung haben, da zu jeder Zeit sichergestellt werden muss, dass das Konto nicht überzogen wird.

Ein weiterer Nachteil können die zum Teil anfallenden Gebühren für die Benutzung oder das aufladen der Karte sein. Dies ist aber abhängig vom Herausgeber der Karte

Partnerkarten:

Kreditkarten sind immer personenbezogen. Soll Ihr Ehepartner oder Lebensgefährte auch in der Lage sein, die Karte zu nutzten,so können Sie eine Partnerkarte beantragen. Die Bank stellt Ihnen dann eine Zweitkarte zur Verfügung, die genauso wie die erste Karte auf das bereits bestehende Konto zugreift, nur mit getrennten Abrechnungen.

Für Minderjährige ab 15 Jahren, gibt es auch schon Kreditkarten. In diesem Fall müssen aber die Eltern bürgen. Am besten geeignet wäre hier wahrscheinlich die Prepaid- Karte.

Foto: Consumerist Dot Com

Das könnte Sie auch interessieren:
Irreführende Werbung: Konten sind bei Entgelt für Bankkarte nicht „gebührenfrei“

„Gebührenfrei“ soll wirklich gebührenfrei sein, urteilt das Stuttgarter Landgericht: Wirbt eine Ban…

Was ist Kreditkarte?

Die Kreditkarte ist das Plastikgeld, dass es Ihnen ermöglicht heute zu kaufen und erst morgen zu za…

Kreditkarten-Sicherheit

Solange Sie nicht nachweislich fahrlässig gehandelt haben, müssen Sie im Falle von einem Missbrauch…

Card Compact Karte kündigen

Hier Ihre Card-Compact Karte kündigen. Wir von Prepaid24 GmbH und Card Compact sind Programm Manage…

Kreditkarten: Bei diesen Anbietern gibt es keine kostenlose Ersatzkarte

Wenn die Kreditkarte während der Reise abhanden­kommt, schi­cken die meisten Kreditkarten­anbieter i…

CFL: Kredit von der EIB für neue Züge

Die Europäische Investitionsbank (EIB) wird der Luxemburger CFL einen Kredit in Höhe von 200 Millio…

Existierende Kreditkarten

International MasterCard → seit 1975 in DE Visa → seit 1980 in DE American Express → seit 1958 in D…

Mastercard setzt auf biometrische Bezahlverfahren

Bezahlen per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung – wer eine Kredit- oder Debitkarte von Mastercard …

Justizminister Moser will Justiz-Budget nachverhandeln

Er habe mehrmals darauf hingewiesen, dass mit den derzeit zur Verfügung stehenden Mitteln nur die “…

Schock für kinox.to-Nutzer: Erster Provider sperrt Zugang zum Streaming-Portal

Das Filmunternehmen Constantin Film hat per einstweiliger Verfügung erwirkt, dass Kunden von Vodafo…

Sparbuch

Das Sparbuch ist hier zu Lande die wohl bekannteste und meist genutzte Form der Anlage. Das Sparbuch…

Was bedeuten die Schilder an den Wechselstuben?

<p>In vielen Urlaubsländern können Reisende fast alles mit ihrer EC- oder Kreditkarte bezahle…

Girokonto: Wo es weiter günstig ist

Banken und Sparkassen machen ernst: Bei vielen Kredit­instituten wird die Konto­führung teurer. Sie…

Privatkredit: So einfach funktioniert’s

Mit einem Kredit von kredit.ch haben Sie einen erfahrenen Kreditberater an Ihrer Seite. Um einen Kre…

Oma`s Sparbuch & Co.

Das Tagesgeldkonto ist in vielerlei Hinsicht eine echte Alternative zu den traditionell verwendeten…